22 Gedanken zu “Gehirnfurz #103: „Alterserscheinungen“

  1. Na super, jetzt hast mich dran erinnert das ich bald 30 werde XD Nicht nett :P
    Und wie pflegte mein Chiropraktiker immer zu sagen: „Immer in die Knie gehen, der Rücken darf sich nicht bewegen!“ :D

  2. noch anderthalb monate bei mir … *gulp*

    aber hey! „30“ ist man eh nur an einem bestimmten punkt. ein punkt hat keinerlei ausdehnung und ist daher — NICHT VORHANDEN

    man ist also entweder u30 oder ü30, aber NIE exakt 30..

    (was dümmeres ist mir auch – noch nicht! – eingefallen)

    ps: IMMER mit den beinen anheben, nie mit dem rücken!

  3. Hmm möglich, dass der Grund für den eingeklemmten Nerv mehr von der nicht ganz so vorteilhaften buckligen Haltung beim Zeichnen kommt und das heben nur der Auslöser wahr ;)

    Oh man, dieses Denglisch wird immer schlimmer, jetzt sind in einem Satz schon mindestens 5 englische Wörter…

  4. ROFL.

    Alsi ich und meine Freunde die 19 überschritten hatten, haben wir endlose Diskussionen darüber gaführt, wie aaaaaaalt wir doch jetzt sind. Tja, aber wenn man sich unaufhörlich der 30 nähert (ich werd in absehbarer Zeit 28) merkt man dann echt schon die ersten Verschleißerscheinungen! Wollt ich auch nicht glauben, is aber so.

    Jetzt wern ma riiiiiichtig aaaaaaaaaaalt. XD

  5. Meine Mama (!!!) hat mir letztens gesagt, ich hätte viel mehr Falten als meine Schwestern. Bei meiner kleinen Schwester war mir das ja egal, aber meine große Schwester ist 10 Jahre älter als ich und da war mir das nicht mehr egal. Deshalb hab ich mir mit Anfang 23 meine erste Antifaltencreme gekauft, die für Leute ist, die 10 Jahre älter sind als ich. Und wenn ich im Laden stapelweise Babybrei kaufe für meine kranke alte Ratte, kuckt auch keiner komisch. Alterserscheinungen sind rotzekacke!!! – Vielleicht lasse ich mich durch dein Comic auch mal zu einem inspirieren… ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.