Comic-Collab #072: Unlogisch

Comic-Collab #072: Unlogisch ist es, diesen dämlichen Spruch zu sagen, um nicht wählen gehen zu müssen.
(sorry an den Autor Kurt Tucholsky)

Das bisschen ankreuzen, kann man doch schnell erledigen (ja, okay, das entscheiden vorher kann schwieriger sein)! Wer irgendwas verändern will oder Einfluss haben will oder auch nur das Recht haben zu wollen, danach motzen zu dürfen: Der macht sein Kreuz bei der Bundestagswahl!
Ich schwanke noch zwischen den Linken und der Demokratie in Bewegung. Was ist eure Meinung? Ich bin an allen interessiert, deswegen sage ich auch so offen, was ich wählen werde :)
(dass Merkel gewinnt steht für mich übrigens außer Frage, es geht also um die Bildung der „besten“ Opposition)
Comic-Collab #72: Unlogisch

Thema für den 15. Oktober „Gestank“
(Liste wird spätestens Samstag aktualisiert, bin den ganzen Freitag auf einem Event :/ )

Mit dabei im September:
Schlogger
Skizzenblog
Rainer Unsinn
Strichweise Diesig
Demystifikation
Onlinecomics
Catnipsflavour
Dramatized Depiction
Helen Aerni
Buddelfisch
Armer Armin

14 Gedanken zu “Comic-Collab #072: Unlogisch

  1. Bis vor einer Woche habe ich noch nie was von Demokratie in Bewegung gehört gehabt. Beim Durchforsten der wählbaren Parteien bin ich auf diese gestoßen und muss überrascht zugeben, dass mich ihr Parteiprogramm tatsächlich in vielen Bereichen überzeugen konnte. Wäre nicht die 5%-Hürde, wäre dieser Partei meine Zweitstimme sicher… so bin ich jedoch noch unentschlossen.
    Zur Wahl gehe ich aber auf jeden Fall!

    • Auch wenn die Patei die 5% Hürde nicht mit deiner Stimme schafft, zählt sie trozdem für sie, denn daran orientieren sich die öffentlichen Mittel, welche sie bekommt.
      Hier in Hessen kann ich sie leider nicht wählen.

      • Hallo Zusammen!

        Bleiben Parteien unter der Fünf-Prozent-Hürde, haben deren Wähler/-innen keinen Einfluss auf die Zusammensetzung des Bundestages, denn ihre Zweitstimmen werden nicht gezählt. Dadurch steigt der Stimmenanteil der „großen“ Parteien proportional, also auch der der AfD.

        2013 betraf das 16% der Wählerstimmen. Es ist also durchaus sinnvoll – zumindest unter den aktuellen Umständen – keine Stimme an Kleinparteien zu „verschwenden“, so bitter das auch sein mag.

        Lieben Gruß.

  2. Pingback: Comic Collab #7: unlogisch |

  3. Pingback: Comic-Collab 72: Thema „Unlogisch“ | Webcomics von Thomas Nehrkorn

  4. Pingback: Comic Collab: Geschenk… äh. Gestank. | gobopictures

  5. Pingback: Comic-Collab #073: Gestank |

  6. Pingback: Comic-Collab Nr. 73: Gestank – Regenmonster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.