9 Gedanken zu “Gehirnfurz #130: „Narben sind cool“

  1. Bei den Geschichten muss man kreativ sein, die Handtasche würde ich zu einem wilden Tiger umdeklarieren, den du todesmutig nieder gerungen hast ;)

  2. Das Auto hat nicht geparkt, du hast es verfolgt… AUF DER AUTOBAHN… BEI EINEM UNWETTER… Und dann hast du es mit dem Kopf gerammt, um es von der Fahrbahn zu drängen und damit den Tag gerettet.
    Der Grund? Nebensache, solange die Geschichte gut erzählt wird.

  3. Meine Rede. Oder wie ich es sage: „Narben erzählen Geschichten. Meine erzählen leider nur peinliche oder langweilige Geschichten“. Den „Fußbruch beim Gehen“ habe ich z.B. auch zu bieten. Glücklicherweise nur einfach.

  4. Narben von :
    Flüssigem Schwefel auf dem Handgelenk,
    gerissenes Stahlseil am Bein,
    Schwerthieb am Haaransatz (Stirn),
    Schleifstein an der Hand,
    glühende Dolchspitze auf der Brust ……
    such dir ulkige Hobbys dann werden die Geschichten auch interessanter ;-)

  5. Also ich habe eine Narbe über mein gesammtes linkes Schienbein, weil ich als 5 jährige die glohrreiche Idee hatte mich zu rasieren- mit einem Nutella verschmierten Brotmesser. Außerdem habe ich mir letztens das Handgelenk verstaucht weil ich im Schulsport auf eine zu weiche Matte gefallen, das Gleichgewicht verlohren und mich auf die einzige Seite wo keine Matte war auf mein Handgelenk gerollt habe… Und diese Geschichte muss ich jetzt jedem erzählen der mich fragt… :S Schön das du mich verstehst :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.